Sandra Pires - Tante Inéz

Pires1

© privat

Sandra Pires wurde in der portugiesischen Überseeprovinz Osttimor geboren. Ihr Leben wurde durch drei verschiedene Sprachen und Kulturkreise geprägt: Timor, Australien, Europa.

Schon in früher Jugend im australischen Adelaide gab Pires Konzerte und nahm erfolgreich an Wettbewerben teil. Nach intensiven Jahren mit Livekonzerten, Projekten und TV-Auftritten, u.a. in der Late Night Show von Steve Vizard, zog Pires nach Europa. Ihr Cover von Eros Ramazottis "Adesso Tu" ("Here I am") erreichte sofort Goldstatus und rangierte 17 Wochen in den Austria Top 40.

Ihr erstes Musicalengagement war die Erzählerin in JOSEPH AND THE AMAZING TECHNICOLOR DREAMCOAT 1999 (Johann Pölz Halle Amstetten). Schauspielerisch brillierte Pires im Kinofilm MEINE SCHWESTER DAS BIEST. Darauf produzierte sie die Alben SONGS FOR LEA und das selbstkomponierte Album DESTINO.

Fast zeitgleich erfolgte 2005 das Engagement für SOUND OF MUSIC als Maria von Trapp an der Wiener Volksoper. 2009 begeisterte sie als Maria in JESUS CHRIST SUPERSTAR im Museumsquartier, daraufhin bis 2013 an der Wiener Volksoper erst als Nellie Forbush in SOUTH PACIFIC und dann wieder als Maria Trapp. 2013-2016 spielte sie die Vogelfrau in MARY POPPINS im Ronacher. 2018 war ihr Song "TOP of the World" offizielles Lied der UCI Radweltmeisterschaft. Konzerte führten sie mehrmals um die Welt: in die USA, Timor Leste, Russland, der Türkei, Spanien, Portugal uvm.

Facebook

newsletter

 

Sei als erster informiert über Angebote & Neuigkeiten

JETZT ANMELDEN: